TTCD Header
+++ Liebe Teams - bitte Einschreibung beachten - Formular im Download +++

Internationale Truck Trial Meisterschaft
Geschichte schreiben

Quelle: Text Christa Remme "DMV Inside 01/2018"

Es war einmal vor sieben Jahren, über den Bergen, bei den 7 Truck-Trialer...dass ein Verein entstand...

Heute, mit über 100 Mitgliedern ist der Truck-Trial-Club Deutschland e.V. im DMV (TTCD) auf dem Weg in seine siebte Saison der Internationalen-Truck-Trial Meisterschaft 2018 (ITTM). So manches hat sich seit der Gründung des Vereins verändert. Menschen sind gekommen und gegangen, vielen (den Meisten :-)) gefällt es jedoch so gut, dass sie immer noch fest und mit Leib und Seele dabei sind.

Eine Geschichte fängt klein an und steigert sich zum Höhepunkt. Wie bei einem Unternehmen, man fängt klein an, macht Rück- und vor allem Fortschritte und schaut nach vorn. Lernt aus Dingen, die nicht gut waren und baut die aus, die gut gewesen sind. Wenn ein Unternehmen läuft, wächst es aus eigenen Stücken heraus in kleinen Schritten und wird größer .... analog dem TTCD und der Austragung der ITTM.

So wird der immer noch junge Verein 2018 größer und internationaler: 7 Läufe in 3 Ländern stehen auf dem Programm des Vereins.

Wenn man bedenkt, dass sämtliche Vorarbeiten, die Durchführung und die Aufräumarbeiten, die Organisation und Werbung von Vereinsmitglieder, Helfer und Freunden des Vereins selbst erledigt werden ist dies eine beachtliche Herausforderung!

Vergleicht man die Veranstaltungskalender der letzten Saison 2017 und der kommenden Saison 2018 stellt man fest: „So wie immer“ gibt’s diese Saison nicht (Bei Krimis war es ja auch nicht immer der Gärner). 7 spannende Läufe in 6 Monaten = ½ Jahr Truck-Trial vergnügen:

Statt wie in den vergangenen Jahren startet die Trail Saison nicht im Mai, sondern bereits Ende April. Saisonstart dieses Jahr wird in Oberottendorf sein. In Coswig-Klieken (bisheriger Saisonstart) wird der 2. Lauf der ITTM Ende Mai stattfinden. Auf internationales Parkett wagen sich die ITTM-ler im Juni mit einem Gastlauf bei der tschechischen Meisterschaft. Ob es im Hochsommer im Harz regnet, stürm oder gar Schnee hat? Elbingerode kennt die Trialer bisher nur im September. Nun kann im Juli festgestellt werden, ob die Bodenbeschaffenheit oder das Wetter anders ist. Im Sommer findet ein weiterer Lauf in Tegau statt und im September geht es dorthin, wo andere Urlaub machen: nach Frankreich. Bereits in den letzten Jahren hat sich die Zusammenarbeit mit der französischen Meisterschaft (TFTT) als sehr gut und lohnenswert herausgestellt. Zumal die Gastfreundschaft bei den französischen Mitstreitern sehr großgeschrieben wird. Ein Happy-End findet die Truck-Trial-Meisterschaft dann Ende September in Hartmannsdorf-Reichenau, wo man dieses Jahr das erste Mal an den Start geht…für nur einen Tag.

Denn auch was das „Drumherum“ für den Verein angeht, werden neue Wege ausprobiert: Die Jahreshauptversammlung des Vereins wird in Oberottendorf vor dem ersten Lauf stattfinden und die Meisterschaftsfeier (Siegerehrung der Meister 2018) wird im Anschluss an den Lauf in Reichenau stattfinden. Der Verein möchte so die Kosten für die Teams so gering wie möglich halten, da ein Meisterschaftslauf mehr stattfindet als bisher. Die meisten Teams finanzieren sich selbst oder haben kleine Sponsoren und ein knappes Budget, aus dem oft auch teure und aufwendige Reparaturen bezahlt werden müssen.

Geschichte schreibt der Verein 2018 auf jeden Fall: Erstmalig wurden die Termine mit den parallel verlaufenden Truck-Trial-Veranstaltungen der Europa Truck Trial, der französischen Meisterschaft TFTT und der Tschechischen Meisterschaft abgestimmt. So können hartgesottene Fahrer oder Fans gleich 21 Läufe bestreiten.

Über die Wintermonate kann man sich dann einen Krimi zurechtlegen, selber einen Erfahrungsbericht schreiben, in Erinnerungen schwelgen oder das Truck Sport Book 2017 zur Hand nehmen. Das Truck Sport Book bietet den Fans aller Lkw-Sportarten einen umfassenden Überblick über die abgelaufene Saison der European Truck Racing Championship und des Truck Trial, verschiedene Rallyes oder internationale Truck Race-Serien. Das Standardwerk mit mehr als 600 packenden Fotos lässt jede Seifenoper alt aussehen.

Nun müssen alle Teams ran, um beim Geschichteschreiben mit zu machen und den Saisonstart am 28. April 2018 nicht zu verpassen. Den Teams Famos I + II, Team 416 (S1), Aupitz II, MH Trucksport, H & Co (S2), BVS Seehausen, GAZ Chemnitz, TTT Ettersberg (S3), SIL TTT Chemnitz, TT Lindemann (S4), HK's Engelbändiger, V12 Fahrspass und Drei Engel für HK (S5) sowie dem Prototypen VILI Mek steigt der Druck, den Podestplatz auch 2018 erfolgreich zu verteidigen.

Der TTCD freut sich auch in der neuen Saison auf die Fahrer und ihre Teams, auf die spannenden Wettkämpfe und auf die tollen Fahrzeuge mit Ihren hörbaren Motoren und sichtbaren Abgasen… und natürlich auf jeden Besuch – egal bei welchem Wetter – auf der Homepage (www.ttcd) und im Gelände!